Die Wärmepumpen der Walter Knoll GmbH in Ulm

nutzen die im Erdreich, im Grundwasser und in der Luft vorhandene Umgebungswärme. Diese ersetzt kostenlos ¾ der benötigten Heiz-Energie für Ihr Haus oder Ihre Wohnung und versorgt Sie zudem mit warmem Brauchwasser. Die Umgebungswärme wird aufgenommen, auf ein höheres und nutzbares System gehoben (gepumpt) und steht nun der weiteren Nutzung zur Verfügung. Durch Kombinationen mit anderen Systemen sparen Sie zusätzlich.

Gern beraten wir Sie ausführlich zu Wärmepumpen-Neubau und Wärmepumpen-Sanierung, der richtigen Wärmepumpe für Ihre Möglichkeiten und der Kombination mit einem anderen Heizsystem, etwa einer Solarthermie-Anlage. Vertrauen Sie uns Ihre Wärmepumpe an und vertrauen Sie unserer Erfahrung, professionellen Wartung und sparen Sie mit staatlichen Förderungen für dieses nachhaltige und umweltfreundliche Heizsystems. Auch im Notfall sind wir jederzeit für Sie da!

Kontakt

Walter Knoll GmbH
Heizungstechnik
Haldenäcker 1
89079 Ulm

Telefon 07305-5812
Telefax 07305-8504

Erdwärmepumpe (Sole-Wasser-Wärmepumpen)

Die Temperatur des Erdreichs nahe der Oberfläche ist während des ganzen Jahres relativ konstant (zwischen 8 und 12 °C), womit zur Nutzung zwei Möglichkeiten bestehen:

Erdsonden werden nach Erlaubnis des Landratsamts bis zu 100 Meter tief in den Boden eingelassen. Sie bestehen aus zwei U-förmigen Kunststoffrohren, in denen ein frostsicheres Sole-Wasser-Gemisch fließt. Da Erdsonden wenig Platz brauchen, sind sie besonders für kleinere Grundstücke geeignet.

Die Erdkollektoren der Walter Knoll GmbH werden in einer Tiefe von 1,2m bis 1,4m unter der Erde verlegt wird. Wie in den Erdsonden fließt darin ein frostsicheres Sole-Wasser-Gemisch. Diese Erdkollektoren sollen etwa 1,2- bis 1,5-mal so groß sein ist wie die Fläche, die Sie beheizen sollen.

Wasser/Wasser-Wärmepumpe (Grundwasserwärmepumpe)

Ihr Grundwasser eignet sich ideal als Wärmequelle für unsere Grundwasserwärmepumpen, da seine Temperatur ähnlich wie die im Erdreich relativ konstant ist. Benötigt werden ein Förderbrunnen, der Wasser aufnimmt, und ein Schluckbrunnen, der dieses wieder zurückleitet. Dem geförderten Wasser wird Wärme entzogen und das Temperatur-Niveau angehoben. Voraussetzungen für die Installation sind zum einen die Qualität des Grundwassers und zum anderen die Erlaubnis Ihres Landratsamts.

Wasser/Wasser-Wärmepumpe (Grundwasserwärmepumpe)

Luft-Wasser-Wärmepumpen

Die uns umgebende Luft ist eine nahezu unerschöpfliche Wärmequelle, die sich ohne großen baulichen Aufwand erschließen und nutzen lässt. Die Ventilatoren der Luft-Wasser-Wärmepumpen führen die Außenluft an einem Verdampfer vorbei, der ihr Wärme entzieht. Da, mit fallender Temperatur die Leistung dieser Wärmepumpe nachlässt, unterstützt sie ein Elektro-Heizstab an den extrem kalten Tagen des Jahres. Auch hier können Sie durch Heiz-Kombinationen zusätzlich sparen.

Luft-Wasser-Wärmepumpen